Tierkinesiologie

Tierkinesiologie basiert auf den gleichen Grundsätzen wie die Kinesiologie beim Menschen und kann bei allen Tierarten angewendet werden. Die Kinesiologie ist eine ganzeheitliche und lösungsorientierte Therapieform. Die Kinesiologie geht davon aus, dass eine Krankheit durch ein Übermass an körperlichem und seelischem Stress verursacht wird und so zu Blockaden und Ungleichgewicht im Körper (Meridianen) führt. Immer mehr Tiere, wie auch ihre Besitzer, leiden an verscheidenen Krankheiten. Wir leben heute sehr eng mit unseren Tieren zusammen. Unsere Liebsten sind sehr sensibel und haben ein ausgeprägt feines Gespür, wodurch sie alle Emotionen in der Umgebung aufnehmen. So kommt es oft vor, dass Tier und Mensch die gleichen Symptome haben.

Bei folgenden Problemen macht die Tierkinesiologie Sinn:

  • Verhaltensprobleme
  • "Pinkelkatzen"
  • Ernährungsprobleme
  • emotionaler Stress
  • chronische Erkrankungen
  • energetische Blokaden
  • Stress zwischen Tier und Mensch
  • Allergien
  • Umzug
  • Halterwechsel
  • und vieles mehr

In der tierkinesiologischen Abklärung erstelle ich einen ganzheitlichen Systemtest, welcher mir anhanden des Stressdiagramms sehr gut aufzeigen kann, wo die Ursache für die Probleme des Tieres zu finden sind. Das Ziel der Analyse ist, den Auslöser des Problems zu finden und die Selbstheilungskräfte wieder zu aktivieren.

Folgende Therapien, welche ausführlich individuell für Ihr Tier getestet werden, können von mir durchgeführt werden:

  • Bach-Blüten und Schüssler-Salze
  • Sterbebegleitung
  • Schmerzableitung
  • Narbenentstörung
  • ESA - Emotionale Stressablösung
  • Systemische Arbeit mit dem Tier
  • Phytotherapie
  • Massagen
  • Bio-Wallration
  • Akupressur

Auch auf weite Entfernung kann ich Ih Tier testen und einen Therapievorschlag ermitteln. Dafür benötige ich ein Bild und Fell von Ihrem Liebling. Über das Morphogenetische-Feld kann ich Kontakt zum Tier aufnehmen und die Systemanalyse durchführen.

 

Eine Abklärung bei einem Tierkinesiologen ersetzt nicht den Besuch beim Tierarzt. Die Zusammenarbeit mit dem Tierarzt ist erwünscht und sinnvoll. Es geht darum, einen ganzheitlichen Ansatz zu verfolgen. Somit bildet der Besuch beim Tierkinesiologen eine Ergänzung zur Allgemeinmedizin.

 

In Absprache mit dem Tierarzt kann zur Behandlung je nach Problem die passende Therapieform gewählt werden.